Lover’s Lane

Ich komme in den Brechtbau, gehe durch den Eingangsbereich, in dem die ganzen “schwarzen Bretter” stehen und laufe die Treppe hoch in den ersten Stock. Hier befindet sich der Eingang in die Fachbibliothek, diverse Seminarräume und, ganz wichtig, die “Liegewiese”. Einem Bereich mit seltamen Betonklötzen, die mit grünem Teppich überzogen sind und die sicher recht gut zum hinsetzen/hinlegen eignen würden, wären sie nicht ganz so hart. Auf jeden Fall lässt es sich dort recht gut Kaffee trinken oder im Internet surfen, weil die Uni wenigstens hier Geld für ein W-LAN-Netzwerk hatte und es meistens auch noch funktioniert 😉
Jedenfalls komme ich die Treppe hoch und mein Blick fällt auf Pärchen Nummer 1, dass am obersten Treppenabsatz steht, er hat seine Hände auf ihrem Hintern, sie umarmen sich leidenschaftlich und sie scheinen am Mund zusammengewachsen zu sein. Gleich gehen sie zusammen auf’s Klo, schieben einen Quickie und freuen sich daran, dass keiner merkt, dass der weisse Fleck auf ihrer Bluse keine Zahnpasta ist…. 😉
Ich setze mich und schaue mich kurz um. Ganz hinten, in der Nähe des Fachscharftszimmers liegt sie auf ihm. Und wenn sie beide nicht noch ihre Hosen anhätten würde ich mich fragen, ob ich auf der Liegewiese eines Pärchenclubs sitze. 😉
Dieser Eindruck wird von 2 weiteren Pärchen bestätigt, jeweils er hat sie auf seinem Schoß und bevor ich herausfinden kann, wie Heavy ihr Petting nun ist mache ich lieber mein Notebook an. Besser ist das.
Aber: Ich fühle mich seltsam an “Lover’s Lanes” erinnert. ^^

1 thought on “Lover’s Lane

Comments are closed.