Lungenentzündung und kleine magische Schädlinge

Ich liege seit Donnerstag krank im Bett. Erkältungsinduziertes Asthma mit einer Lungenentzündung um rechten Lungenflügel nennt das die Schwester meines Hausarztes, ihres Zeichens ebenfalls Ärztin in der Arztfamilien-Gemeinschaftspraxis. In anderen Worten ausgedrückt: Benny hatte eine Erkältung, diese hat er dann nicht auskuriert (aus Pflichtgefühl, aus der Notwendigkeit heraus, dass ich als Lehramtspraktikant nur 3 Fehltage in 3 Monaten haben darf, usw….) und das ganze hat sich dann in seinen Lungen verfestigt und Asthma ausgelöst und nebenbei den wohl etwas schwächeren rechten Lungenflügel entzündet. Da freut sich der Benny natürlich sehr darüber. -.-
Im Ernst: mir hat es das Wochenende ziemlich verhagelt, weil schon ein kurzer Spaziergang – warm eingepackt versteht sich – schon sehr anstrengend und von permanenter Atemnot begleitet ist. Das Wochenende war trotzdem schön ^^ auch wenn es zeitweise von leichten “Ich-bin-so-krank-und-fühle-mich-beschissen”-Depressionen begleitet war. Nicht zu verwechseln mit dem typisch männlichen Rumgememme. Ihr könnt Nina fragen, ich bin KEINE Memme!

Zur Bekämpfung meiner Lungenenzündung nehme ich derzeit 4 Medikamente zu mir, von denen 2 pflanzlich/homöopatisch und 2 “konventionel” sind. Eines der beiden letzteren soll nicht unerwähnt bleiben.

Es nennt sich “Doxy M-ratiopharm”. Ein Bild habe ich auf die Schnelle leider nicht gefunden. Egal.

Weshalb ich es erwähne?
Weil es eine kleine Namensähnlichkeit mit einer von J.K.Rowling geschaffenen Kreatur aus den “Harry Potter”-Büchern ist.

“Die Doxy gehört zu den magischen Schädlingen, obwohl ihr das nicht sofort anzusehen ist. Sie gleicht einem lebendigen kleinen Püppchen, das fliegen kann. Oft wird sie mit einer harmlosen Fee verwechselt. Bei genauerem Hinsehen sind aber die Unterschiede zu entdecken: Die Doxy ist dunkler, denn ihr ganzer Körper ist mit schwarzen Haaren bedeckt. Außerdem ist ihr Körper nicht so menschenähnlich, sondern weist ein weiteres Paar Arme und Beine auf. Ihre stark gebogenen Flügel glänzen zwar auch, sind aber nicht transparent wie bei der Fee, sondern fest und schwarz wie Käferflügel. Der entscheidendste Unterschied sind jedoch die gefährlichen spitzigen Zähnchen der Doxy, die ihr den Beinamen “Beißfee” (im Original: Biting Fairy) eingetragen haben. Diese sind doppelreihig angeordnet und sehr scharf und giftig. Wer einen Doxy-Biss bekommt, sollte sofort das flüssige Gegengift einnehmen.
Doxys legen Eier wie Insekten. Ihre schwarzen in die Erde eingegrabenen Eier – etwa fünfhundert pro Mal – schlüpfen bereits nach einer Brutzeit von 2-3 Wochen aus.
Die vor allem in kühleren Klimazonen verbreiteten Doxys siedeln sich gerne in muffigen, verstaubten Textilien an. Bei der Säuberung von Grimmauldplatz Nr. 12 leitete Molly WeasleyDoxyzid und musste Mund und Nase bedecken, um das Zeug nicht selbst einzuatmen. Mit Hilfe dieser schwarzen Sprayflüssigkeit wurden die summenden Doxys aufgescheucht. Sobald eine Doxy dann beißbereit auf den Angreifer zuflog, musste sie direkt mit einer weiteren Sprayladung getroffen werden. Dadurch betäubt und wehrlos gemacht, konnten die Doxys entsorgt werden. ihre Helfer dazu an, die alten Vorhänge von Doxys zu befreien: Jeder erhielt eine Sprayflasche des sog.
Die Weasley-Zwillinge suchten noch wertvollere Weiterverwendungsmöglichkeiten für die giftigen kleinen Wesen: Sie stopften sich etliche von ihnen in ihre Taschen, um die Tauglichkeit des Doxy-Gifts für die Herstellung von “Nasch-und-Schwänz-Leckereien” zu testen.”

(Quelle: Harry Potter Wiki “www.harrypotterwiki.de”, http://www.harrypotterwiki.de/index.php/Doxy)

Laut einer Sammelkarte sieht eine Doxy so aus:

Ich stelle mir jetzt jedes Mal, wenn ich eine dieser kleinen runden Tablettchen (ein Anitbiotikum by the way – kommentare dazu finden sich in diesem Blog irgendwo auch noch, deshalb erspare ich sie mir) zu mir nehme, dass es in Wahrheit kleine, böse Hausschädlinge sind……*yamyam*

😉

Liebe Grüße aus dem magischen Nest auf dem Herrenberg und ein Küsslein an meine Nina, die schon ganz scharf darauf ist, diesen Eintrag zu lesen. ^^

Benny

1 thought on “Lungenentzündung und kleine magische Schädlinge

Comments are closed.