Fellsohlen

Ninas Mutter hat jedem von uns beiden Lammfelleinlagen geschenkt. Das klingt jetzt vielleicht ein wenig nach Spießertum und Opamode, aber meine Füße sind unglaublich toll gewärmt. ^^ Und weich ist es auch. Okay, da wurde ein kleines Lamm von seinen Haaren befreit.. Das empfinde ich als okay. =) Leider weiß ich nicht, ob das Schaf glücklich aufgewachsen ist. Andererseits: gibt es so was wie „Massenschafhaltung“? (mir ist bewusst, dass es große Schafherden gibt (Neuseeland und so ^^), aber ich würde das glaube ich – falls ich hier Unrecht habe bitte Bescheid geben – nicht als „nicht artgerecht“ bezeichnen. =)

4 thoughts on “Fellsohlen

  1. Ich muss leider meckern: den Schafen in Neuseeland geht es ganz und gar nicht gut… Ihnen wird kurz nach der Geburt das Schwänzchen abgeschnitten und das entzündet sich dann ganz lecker und es wohnen Maden in der Wunde.. 🙁

  2. Ich hoffe, ich habe dir jetzt nicht den Spaß an deinen warmen Füßen verdorben.. Ist nicht böse gemeint, aber wenn man schon zur Berichtigung aufgefordert wird… 😉

Comments are closed.