Schneeverweht

Ich, kurz nach Sieben am Morgen. Schneeverweht. Die Trabantenstadt ist heute lebendiger als sonst. Die Gehwege dennoch nicht geräumt. Diesen Winter bin ich noch garnicht ausgerutscht und hingefallen. Kommt das noch?

Auf Arbeit erfahre ich, dass meine Festplatte wohl erst morgen oder am Montag kommt. Hoffentlich morgen, ich muss an meinem Projekt arbeiten und da wäre das Wochenende schon eine gute Gelegenheit meinen Rechner wieder einzurichten.

Draußen weht der Wind, verweht die Flocken, ich tu hier am Schreibtisch hocken. ^^

Nein, ernsthaft, ich komme heute gedanklich garnicht in die Gänge. Ich behelfe mir damit, mir bei einem Kaffee Gedanken über das Aussehen meines Blogs zu machen, frage mich wie ich Technisches, Privates und Politisches handhaben soll. So durcheinander wie bisher, oder aufgeteilt? Zu einer Lösung komme ich irgendwie nicht. Mist.

Heute bin ich wirklich schneeverweht…

Meinungen bitte! Los!

1 thought on “Schneeverweht

  1. Durcheinander, so ist das Leben.
    Die Welt braucht keine weiteres reines Technik-Blog.
    Finde ich. *säufz*

Comments are closed.