Never again.

I listened to the new eposiode of the „Pod Save the World“ podcast today, and I would recommend everyone listen to it (link below). The interviewee, Dr. Karen Donfried, mentions that the US and the press focused of Angela Merkel‘s re-election and does not fully understand (I‘m paraphrasing) why the election of the AFD into the Bundestag is such an unthinkable thing to many (most?) Germans. Today, I read an article (thx to Silke for sharing!) that features the experience of a man, now 78 years old, and what he witnessed at 11 years old. The full text is very long, and you can translate it through your favorite online tool. The following paragraph (translation by me) is what struck me the most. Bear in mind that the AFD and it‘s members of parliament *shudder* talk about HUNTING DOWN people/politicians/… and TO MAKE SURE GERMANY IS PROUD OF THE ACHIEVEMENTS BY THE WEHRMACHT: This is what happend after Hitler was dead, in the city of Schwerin: „The soldiers had bound the woman‘s arms on her back, she had a cartboard sign [strapped?] to her chest. It had large, red, printed letters on it that read: „This is what a German woman and mother said: Thank god, the Führer is dead!“ They brought her to the lamppost. Her head had sunk onto her chest, her grey, straggly hair hung into her face. She raised her head once, shook her hair out ofnher face, trying to get a better orientation. Her face was full with her blood, she must have been tortured brutally. She wore a reddish brown, small sqared dress, brown socks and brown shoes with half-sized [meaning tiny] heels. Because we were so close, we were able to hear her sobbs.“ The story goes on, and they hang her right there (it‘s very cruel and senseless and hard to grasp). There are many, many more stories like this. Just imagine a political party, in a country with Germany‘s legacy and experiences, using Nazi rethoric to threaten their opponents. I wish the country would unite in building national identity around „Never again!“ instead of „us versus them“. Never again! Love, Benjamin The source for the text is: https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/zeitzeuge-erinnert-an-grausamen-nazi-mord-id4017316.html This is the episode of Pod Save the world: https://art19.com/shows/pod-save-the-world/episodes/683f1ab0-6e28-47f3-a5d8-3cc6fb4d5516/embed?theme=dark-blue

Continue reading …

Werte und Wahlmöglichkeiten.

Weil ja jetzt am Sonntag Bundestagswahl ist, sehe ich mich genötigt doch mal 1-2 Sätze dazu zu sagen (ich habe per Briefwahl die 💚 gewählt). Gerade laß ich einen sehr guten Blogpost von Marcel Wichmann(Uarrr) zu dem Thema, wie man eine Wahlentscheidung treffen kann. Ich hatte zuerst etwas Probleme mich zu entscheiden, und Nichtwählen ist als Expat ja auch echt einfach – es war zumindest ein wenig Arbeit mich zur Wahl anzumelden. Mir half einfach mal darüber nachzudenken, welche Partei mit meinen Grundwerten übereinstimmt. Ich meine damit nicht einzelne Personen oder das Wahlprogramm, sondern welche Tendenzen in der deutschen Politik ich unterstützen möchte. Die Wahl wurde dadurch für mich ziemlich einfach. Meine Grundwerte, die mir bei der Wahl dieses Jahr wichtig waren, sind: – Gleichberechtigung für alle Menschen und der Schutz von Minderheiten, sowie der Einsatz zur Beseitigung von Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten – Antifaschismus – Nachhaltige Energie und Umweltpolitik – Pro-EU Haltung – Digitale Kompetenz – Offener Umgang mit Fehlern der Partei aus der Vergangenheit Liebe Nicht-Wähler*innen: – Bedenkt, dass es zwar Wahlrecht heißt, es allerdings ein Privileg ist, dass ihr dieses Recht habt. In den USA (nur um mal das Beispiel vor meiner Haustüre zu nennen), kann man das Wahlrecht verlieren. (Dazu schreibe ich gerne mehr, falls gewünscht) – Historisch gesehen (und leider hat die Geschichte zu oft Recht) macht ihr euch zum Steigbügelhalter des Extremismus und wenn ich mir die Prognose für die AFD so ansehe, dann wird sich diese Prophezeiung wohl erfüllen. – Ich kann verstehen, dass ihr mit dem bestehenden politischen System in Deutschland recht unzufrieden seid. Ich bin das bisweilen auch. Bisher haben wir als Menschheit allerdings nichts besseres, stabileres und friedensstiftendes erfunden. Totalitäre Strukturen, Monarchien, Kommunismus, Faschismus, Anarchie, … haben sich leider alle als fehlerhaft entpuppt – die wurden doch tatsächlich in der Praxis erprobt -, also lasst uns mit der parlamentarischen Demokratie weiterarbeiten und diese verbessern. Wir wollen ja auch nicht unsere BMWs oder Porsches durch etwas komplett Neues, Undurchdachtes ersetzen, dass vor 20 Jahren nur Unfälle verursacht hat. An alle Protestwähler: – okay, ihr wollt protestieren. Gegen DAS SYSTEM, die SYSTEMPARTEIEN,… hab ich verstanden und darüber lässt sich trefflich diskutieren. Aber wählt doch dann bitte eine „Protestpartei“, die mit euren Werten übereinstimmt. Ich hab alleine 2 Alternativen gefunden, die mit meinen Werten gut klarkommen. Cheerio! Benny PS: Den Blogpost von Uarrr findet ihr hier. PPS: Da ist ein grünes Herz in dem Post. Ich habe also nicht die FDP gewählt! Danke UARRR 😛

Continue reading …