Sophie Scholl – 9. Mai 1922 bis 22. Februar 1943

Wie ich bei der MÄDCHENMANNSCHAFT eben in meiner Mittagspause gelesen habe, wurde heute vor 67 Jahren Sophie Scholl zusammen mit ihrem Bruder zum Tode verurteilt und am gleichen Tag hingerichtet. Der Artikel bei der Mädchenmannschaft verweist auch auf die Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung, auf der man u.a. Auszüge aus den Verhörprotokollen lesen kann. Ich möchte euch den Text des Flugblattes, den sie an der Uni München verteilten nicht vorenthalten (das Flugblatt findet ihr HIER) Flugblätter der Widerstandsbewegung in Deutschland. Aufruf an alle Deutsche. Der Krieg geht seinem sicheren Ende entgegen. Wie im Jahre 1918 versucht die deutsche Regierung alle Aufmerksamkeit auf die wachsende U-Bootgefahr zu lenken, während im Osten die Armeen unaufhörlich zurückströmen, im Westen die Invasion erwartet wird. Die Rüstung Amerikas hat ihren Höhepunkt noch nicht erreicht, aber heute schon übertrifft sie alles in der Geschichte Dagewesene. Mit mathematischer Sicherheit führt Hitler das deutsche Volk in den Abgrund. Hitler kann den Krieg nicht gewinnen, nur noch verlängern! Seine und seiner Helfer Schuld hat jedes Maß unendlich überschritten. Die gerechte Strafe rückt näher und näher! Was aber tut das deutsche Volk? Es sieht nicht und es hört nicht. Blindlings folgt es seinen Verführern ins Verderben. Sieg um jeden Preis, haben sie auf ihre Fahne geschrieben. Ich kämpfe bis zum letzten Mann, sagt Hitler – indes ist der Krieg bereits verloren. Deutsche! Wollt Ihr und Eure Kinder dasselbe Schicksal erleiden, das den Juden widerfahren ist? Wollt Ihr mit dem gleichen Maße gemessen werden, wie Eure Verführer? Sollen wir auf ewig das von aller Welt gehasste und ausgestossene Volk sein? Nein! Darum trennt Euch von dem nationalsozialistischen Untermenschentum! Beweist durch die Tat, dass Ihr anders denkt! Ein neuer Befreiungskrieg bricht an! Der bessere Teil des Volkes kämpft auf unserer Seite. Zerreisst den Mantel der Gleichgültigkeit, den Ihr um Euer Herz gelegt! Entscheidet Euch, eh’ es zu spät ist! In Zeiten wie unseren muss ich mich, wenn ich in den Spiegel blicke fragen: “was werden deine Kinder sagen?”.

Netzsperren auf Englisch // 3-Strikes // Demokratie, was ist das?

In England, sorry Großbritannien, gibt es auch einen Verfassungsminister 😉 Nein, jetzt mal ernsthaft: Neben indirekten Zugangssperren möchte sich der britische Wirtschaftsminister bzw.. seinen Nachfolgern das Recht geben, Copyright-Gesetze/-Regelungen ohne Parlamentsbeschlüsse/-Kontrollen zu erlassen. “Remember, remember, the 5th of November…..” (Alan Moore – “V for Vendetta”) Nachzulesen bei NETZPOLITIK oder Telepolis